Dienstag, 28. Februar 2017

Saint Lupin´s Academy 1: Zutritt nur für echte Abenteurer!


Anne wohnt unter denkbar schlechten Bedingungen in einem Waisenhaus und sehnt ihren bevorstehenden 13. Geburtstag herbei. Denn jeder, der 13 Jahre alt ist, wird entlassen und erhält eine Fahrkarte für das einmal im Jahr anlegende Luftschiff. Ihr Geburtstag fällt genau auf den Tag der Ankunft des Luftschiffs und sie bekommt keine Fahrkarte, jedoch von einer plötzlich auftauchenden Lehrerin einer Abenteuerakademie einen Panzerhandschuh. Als sich dann auch noch ein Prophezeihungsmedaillon mit dem Handschuh verbindet, wird ein Mission aktiviert. Um diese Mission erfolgreich zu absolvieren, bleiben nur wenige Tage. Die Ausbildung an der Akademie muss daher auf wenige Minuten schrumpfen. An ihrer Seite stehen Penelope und Hiro sowie der Navigationssperling aus ihrem Handschuh.

Mittwoch, 22. Februar 2017

Robby aus der Räuberhöhle. Wer rettet das Paradies?




Robby wohnt mit seiner Oma, der wilden Hilde, auf einem verlassenen Grundstück inmitten der Stadt, gut verborgen vor den Augen der neugierigen Stadtbewohner. Nur wenige Freunde kennen sein geheimes Paradies. Seine beste Freundin Thea kommt in den Ferien zu Besuch und auch Katze Momo und Krähe Karla wohnen bei ihm. Eines Tages wird vor dem Grundstück ein Schild aufgestellt, das den Bau eines Büroturms ankündigt und das mitten auf dem Paradiesgrundstück. Nun muss ein guter Plan her, wie man sich den neugierigen Bürgermeister samt Sohn vom Hals halten und den Bau des Bürohauses verhindern kann. Vielleicht hilft den Beiden dabei das geheimnisvolles Buch voller Erfindungen, das Robby gefunden hat. 

Dienstag, 14. Februar 2017

Pernilla oder Warum wir nicht in den sauren Apfel beissen mussten



Pernilla lebt mit ihrer Familie in Buxtehude. Da sind zum einen der Vater, der ein Bestattungsunternehmen führt, die Mutter, die Bücher schreibt und die 2 älteren Brüder Lars und Ole sowie Babybruder Sten. Seit einigen Monaten bekommt das Bestattungsunternehmen keine Aufträge, also Beerdigungen, mehr und dann wird die Mutter auch noch von einem Obstbauern verklagt, der behauptet, er wäre das Vorbild für den Mörder in ihrem letzten Krimi gewesen und nun will keiner mehr bei ihm einkaufen. So in finanzielle Bedrängnis geraten, stehen die Eltern vor der Entscheidung Haus und Schreinerei zu verkaufen und zu sechst in eine kleinere Wohnung zu ziehen. Aber Pernilla und ihre Brüder wollen nicht in den sauren Apfel beißen und umziehen. Also schmieden sie einen Plan nach dem anderen, um den Umzug zu verhindern. 

Krähe und Bär. Die Sonne scheint für uns alle.



Der Bär lebt in einem Zoo. Mehrmals täglich bekommt er einen Eimer Futter hingestellt, schläft oder trottet im Kreis durch das Gehege. Er langweilt sich, sehnt sich nach Freiheit und nach einem Leben jenseits dieser Mauern. Eine Krähe kommt zu Besuch, um sich einen Futterrest zu stibitzen, denn sie hat unfassbaren Hunger. Sie lebt in Freiheit, kann fliegen wohin sie will, aber hat jeden Tag einen harten Kampf ums Überleben zu führen. Essen und Sicherheit sind ihr größtes Begehren. Beim Versuch sich am Futter des Bären zu bedienen, stürzt sie in dessen „Swimming Pool“ und wäre fast ertrunken, wenn der Bär nicht eingegriffen hätte. Nach anfänglichen Streitereien schließen die beiden Freundschaft. Da sie beide die Vorzüge des Lebens des Anderen sehen, tauschen sie eines Tages die Körper und machen so auch Bekanntschaft mit den Nachteilen. Ja, der Rasen des Nachbarn ist nicht wirklich grüner und die Sonne scheint für alle. Leider ist es aber das Problem vieler Menschen nur das zu sehen, was sie nicht besitzen, statt sich über das zu freuen, was sie haben.

Donnerstag, 9. Februar 2017

Funklerwald


Das Luchsmädchen Lumi kennt ihr Zuhause, den Funklerwald, ganz genau: jeden Baum, jedes Tier, jedes Geräusch. Eines Tages kommen „Kratzer“ in den Wald und die Waldgemeinschaft beschließt, dass diese sofort wieder verschwinden müssen, da neue Tierarten im Wald nicht geduldet werden. Die „Kratzer“ sind Waschbären und verstecken sich im Wald. Der Waschbärenjunge Rus schließt mit Lumi Freundschaft und gemeinsam versuchen sie einen Weg zu finden, dass Rus und seine Familie bleiben können. Dafür müssen sie den geheimen Wandelbaum finden und sie begeben sich auf eine abenteuerliche Reise.

Es ist eine Parabel über Vorurteile, Integration, Toleranz und Freundschaft, eine wunderbare Botschaft für die jungen (und natürlich auch älteren) Hörer und aktueller denn je. Am Anfang plätschert die Geschichte etwas dahin, nimmt dann aber zunehmend Fahrt auf. Spätestens wenn Lumi und Rus auf die Suche nach dem Wandelbaum gehen, ist der Zuhörer gefesselt und fiebert mit. Katharina Thalbach liest die Geschichte mit ihrer unverwechselbaren warmen Stimme und ist für das Hörbuch die perfekte Sprecherwahl.

Das Hörbuch "Funklerwald" von Stefanie Taschinski findet auf 3 CDs Platz, wird Jahren empfohlen und ist unter der ISBN 978-3837308600 erhältlich.