Mittwoch, 15. März 2017

Almas geheimer Garten - Mit dem Schinkenwurz zu Goethe


Um alte Gemüsepflanzen für Almas geheimen Garten zu retten, reisen Mette und Theo in diesem Band in die Zeit von Goethe, um Samen der Nachtkerze zu besorgen. Hilfe bekommen sie dabei von Goethes Sohn und Goethe selbst. Weitere Probleme kommen hinzu, als Mette das Medaillon, das für die Zeitreise notwenig ist, verliert und der Zeitreisebaum, der sich diesmal an eine auffällige Stelle gepflanzt hat, beseitigt werden soll. Ob Mette und Theo die Samen finden und es rechtzeitig zurück in ihre Zeit schaffen?


Während Theo ein eher schüchterner Junge ist, der im Buch auch über sich hinauswachsen muss, ist Mette ein sehr mutiger, starker Charakter. Birgit Hedemann hat hier ein sympatisches Geschwisterpärchen geschaffen, dass sich perfekt ergänzt. Zudem werden hier Mädchen und Jungen gleichermaßen angesprochen.

Das Buch richtet sich an fortgeschrittene Erstleser. Mit kurzen Kapitel, großer Schrift und einer durchgehenden Bebilderung hat der junge Leser durch schnelles Vorankommen im Buch ein Erfolgserlebnis. Die Geschichte selbst ist durchgehend spannend und mein großer Räuber (7) wollte sie in einem Stück hören. Wunderbar finde ich auch, dass man selbst als erwachsener Leser noch eine Menge über alte Gemüsesorten (die Wurzel der Nachtkerze wurde zu Goethes Zeit Schinkenwurz genannt und als Gemüse zubereitet) und über vergangene Zeiten erfährt. Wusstet ihr zum Beispiel, was eine Fleischbank ist? Oder wie man mit Postkutschen von Stadt zu Stadt reisen konnte? Im Buch geht es weniger um Goethe und seine Werke (aber auch da erfährt man einiges), sondern mehr um die Zeit und Umgebung, in der er lebte. Dieses Wissen ist so toll und unauffällig in die Geschichte eingebunden, dass man kaum merkt, wieviel man eigentlich in diesem Buch lernt. 

Von uns bekommt diese tolle Buch die vollste Empfehlung und wir werden uns auf jeden Fall auch die ersten beiden Bände "Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit" und "Mit der Saubohne zu den Wikingern" besorgen und hoffen, dass noch ganz viele Bände folgen werden. Beim Lesen haben wir übrigens nicht gemerkt, dass wir die ersten beiden Bände noch nicht kennen. Am Anfang werden die Hauptfiguren und der Garten vorgestellt und die Geschichte ist in sich geschlossen. Auf der Homepage der Autorin http://www.birgithedemann.de haben wir übrigens noch jede Menge Zusatzinformationen für Rezepte, Bastelideen und zum Gärtnern gefunden. 


"Mit dem Schinkenwurz zu Goethe" von Birgit Hedemann ist beim Südpol Verlag erschienen, ab 7 Jahren empfohlen , 92 Seiten dick, durchgehend illustriert und für 8,99 EUR unter der ISBN 978-3943086393 im Buchhandel erhältlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen