Sonntag, 24. Dezember 2017

Fröhliche Weihnachten!



Die Familienbücherei wünscht allen Lesern und Leserinnen ein zauberhaftes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein wundervolles Jahr 2018! 

Samstag, 23. Dezember 2017

Drei sind keiner zu viel


Der Bär und das Murmeltier sind beste Freunde und treffen sich jeden Nachmittag zum Spielen. An einem kalten Wintertag meint der Bär beiläufig zum Murmeltier, dass auch die Ente heute zum Spielen komme. Das Murmeltier aber mag die Ente nicht. Es will ganz allein mit dem Bären spielen. Also hängt es heimlich ein Schild an die Tür: " Bitte nicht stören! Wir sind nicht zu Hause!" Die schlaue Ente klopft trotzdem, um nämlich zu fragen, wie man denn stören könne, wenn ohnehin niemand im Haus wäre. Darauf meint das Murmeltier, sie wären da, aber nicht richtig. "Wir sind Gespenster" schreibt es nun auf das Schild. Und damit nimmt die Geschichte ihren Lauf. Wenn das Murmeltier das mal vorher gewusst hätte.

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Wie Opa Floh den Südpol entdeckte



Ich entwickele gerade eine Vorliebe für Bildersachbücher. Das Bilderbuch "Wie Opa Floh den Südpol entdeckte" zog mich auf der Frankfurter Buchmesse 2017 geradezu magisch an: die Farben, die freundlichen Hunde, ein interessanter Titel und auch die leicht strukturierte Oberfläche des Buchs sind einfach toll! 

Mittwoch, 20. Dezember 2017

Mit Pauken und Trompeten: Eine Weihnachtsgeschichte


Wer kennt sie nicht, die berühmte Weihnachtsgeschichte aus der Feder von Charles Dickens. Der hartherzige Unternehmer Ebenizer Scrooge wird am Abend vor Weihnachten vom Geist seines alten Geschäftspartners besucht, der ihn gewaltig zusammenstaucht. Er kündigt ihm drei weitere Geister in dieser Nacht an: den Geist der früheren Weihnacht, der gegenwärtigen Weihnacht und den Geist der zukünftigen Weihnacht. Was für eine Schocktherapie für den alten Griesgram! Ich liebe diesen Klassiker der Weihnachtsliteratur, der auch in vielen Varianten verfilmt wurde. Also wurde es mal an der Zeit, eine schöne Hörbuchumsetzung zu hören. In der Reihe „Mit Paukenschlag und Trompeten“ des Headroom Verlags wurde „Eine Weihnachtsgeschichte“ als Orchesterhörspiel von Henrik Albrecht arrangiert.

Montag, 18. Dezember 2017

Schläfst du?


Passend zur fortgeschrittenen Uhrzeit möchte ich euch heute ein niedliches Gute-Nacht-Buch vorstellen. Wenn man die erste Seite von „Schläfst du?“ aufschlägt, sieht man einen Schlafraum im Dunkeln. Offensichtlich ist es nachts. Wir können 2 Betten mit jeweils 4 Etagen entdecken und darin 8 schlafende Hunde. Aber schlafen sie wirklich? Aus einen der Betten kommen laute Schnarchgeräusche und der Hund im Bett darüber hat die Augen offen. 

Sonntag, 17. Dezember 2017

Stinktier & Co: Stunk unterm Weihnachtsbaum


Wir wünschen euch allen einen schönen 3. Advent. Heute haben wir noch ein lustiges Weihnachtsbuch für Euch. Es geht um den 3. Band der Reihe Stinktier&Co von Rüdiger Bertram: Stunk unterm Weihnachtsbaum. 

Samstag, 16. Dezember 2017

Mit dem Orient-Express nach Paris


Seid ihr noch auf der Suche nach einem schönen Buchgeschenk? Dann ist vielleicht "Mit dem Orient-Express nach Paris" das richtige Buch für euch. Das Buch ist großformatig sowie top gestaltet und ausgestattet. Es vereint eine Kriminalgeschichte, historische Fakten und die Faszination Orient-Express in sich. Meinen großen Räuber (7, bald 8) und mich konnte das Buch absolut begeistern und das Kind blättert immer wieder darin, um einzelne Themen nochmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Freitag, 15. Dezember 2017

Kinderbuchadvent: das 15. Türchen im Kinderbuchblogger-Adventskalender




Ich habe als Kind Märchen geliebt und auch heute schaue ich vor allem in der Winter- und Weihnachtszeit gerne einen Märchenfilm oder lese eine Märchenadaption. Gerlis Zillgens hat mit "Hipp und Hopp retten Papa Grünsprung" das Märchen Froschkönig aus der Sicht der Frösche neu erzählt. Bei der Überlieferung des Märchens muss damals einiges schiefgelaufen sein. Mir persönlich gefällt die Gerlis Zillgens - Variante zumindest besser als Original und lustiger ist es allemal.

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Eltern Family Lieblingsmärchen


 

Winterzeit ist auch Märchenzeit. Wie schön ist es, zusammengekuschelt auf dem Sofa mit warmen Getränken und ein paar Keksen, ein Märchenbuch zu lesen, einen Märchenfilm zu schauen oder eben ein Märchenhörbuch zu hören. Die Kinder lauschen gebannt den Erzählungen mit Königskindern, Hexen, Zauberern und anderen Fabelwesen, und wir Erwachsenen fühlen uns zurück in die eigene Kindheit versetzt. Märchenzeit ist Wohlfühlzeit. Nun haben Eltern family und cbj audio eine Serie von Lieblingsmärchen herausgebracht und drei davon möchten wir euch heute vorstellen. 

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Zeitreise auf 4 Pfoten: Ein Pony für den König



Nachdem durch einen Fehler die Zeitmaschine von Professor Tempus Tiere aus sämtlichen Zeitepochen und Regionen in die Gegenwart transportiert hat, stehen der Professor, seine Enkelin Lia und die Hündin Curry vor der Aufgabe, die Tiere wieder an ihren Platz in der Geschichte zurückzubefördern, damit das Zeitgefüge nicht durcheinander gerät. Im zweiten Band der Reihe „Zeitreise auf 4 Pfoten“ bringen unsere Zeitreisenden ein Pony zurück zu Prinz Löwenherz. Im mittelalterlichen London findet ein Turnier statt, dass Richard Löwenherz auf jeden Fall gegen den intriganten Ritter Eisenblatt gewinnen muss, sonst wird er niemals König werden. Nicht auszudenken, was dies für Folgen hätte. Aber was hat das kleine Pony damit zu tun?

Dienstag, 12. Dezember 2017

Abenteuer im Erzgebirge: Lilly und Nikolas im Weihnachtsland




Die Mutter von Lilly und Nikolas wird zu ihrem Geburtstag mit einer Reise ins Erzgebirge überrascht. In der Woche vor Weihnachten macht sich die Familie auf ins Ergebirge. Dort angekommen ist Lilly ein bisschen traurig, dass sie den Adventskalender zu Hause vergessen haben.

Montag, 11. Dezember 2017

#Kinderbuchadvent: das 11. Türchen im Kinderbuchblogger-Adventskalender


Heute öffnet sich schon das 11. Türchen unseres Kinderbuchblogger-Adventskalenders. Und sicher seit ihr schon gespannt, welches Kinderbuch euch heute erwartet? 

Es ist "Das Mäuseschloss" - ein ganz wundervolles Bilderbuch mit nostalgischen Charme im Stil englischer Klassiker! - von Michael Bond, der auch der geistige Vater von Paddington Bär war.

Sonntag, 10. Dezember 2017

Filo Funkel und das beste Mittel gegen miese Laune




Habt ihr schon mal etwas vom Compact Verlag gehört? Ich bis zur Buchmesse Frankfurt nicht. Daher war ich ganz überrascht, was es da alles für schöne Kinderbücher zu entdecken gab. Besonders aufgefallen sind mir die Bilderbücher von Stephanie Marian und ich möchte euch heute "Filo Funkel und das beste Mittel gegen miese Laune" vorstellen. 

Freitag, 8. Dezember 2017

Jakob und die Schnitzelfrösche (mit Verlosung)


Jakob hat es wirklich nicht leicht. Eben ist er mit seinen Eltern und seiner kleinen Schwester in ein neues Haus gezogen. Es liegt ganz praktisch quasi neben der Schule. Praktisch ja, aber Jakob findet es nicht so toll, dass ihm Lehrer und Schüler beim Frühstück zuschauen können. Eigentlich will Jakob nur seine Ruhe und das spannende Buch lesen, in dem die Welt gerettet wird. Aber daraus wird wohl nix. Sein Vater hat zwei linke Hände und anstatt das Haus wohnlich zu machen, passiert eine Katastrophe nach der anderen. Opa Rolf könnte helfen, aber Mann will ja nicht über den Schatten springen und fragen. Also wird vertuscht und Jakob muss ständig mit anpacken.

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Spoonfood: 120 Wohlfühlsuppen



Spoonfood klingt doch fast wie Soulfood. Und es ist ja auch etwas absolut Schönes, nach einem langen Arbeitstag oder einem Herbst-/Winterspaziergang nach Hause zu kommen und sich mit einem leckeren Teller Suppe aufzuwärmen. Im Kochbuch "Spoonfood - 120 Wohlfühlsuppen" stellen Bianca-Rafaéla und Michael Baswald tolle Suppen und Eintöpfe vor. 

Dienstag, 5. Dezember 2017

Die furchtlose Nelli, die tollkühne Trude und der geheimnisvolle Nachtflieger

 

Eine bunte Zirkustruppe aus kleinen Tieren und Minimenschen reist mit dem Zeppelin zum nächsten Auftrittsort. Aber plötzlich spielt die Kompassnadel verrückt und draußen ist alles schwarz. Der Zirkusdirektur ist der Meinung, dass sie im Nirgendwo gelandet sind und die Nirgendwohner mit einer Vorführung milde gestimmt werden müssten. Allerdings geht bei der Vorführung alles schief. Die Messerwerferin tötet beinahe ihre Partnerin, die seiltanzende Spinne stürzt ab, die Jungfrau wird wirklich angesägt und so weiter. Aber Haselmaus Nelli ist überzeugt, dass das alles nur fauler Zauber ist, der sich ganz logisch erklären lässt. 

Sonntag, 3. Dezember 2017

Wer hat Weihnachten geklaut?


Als mein kleiner Räuber dieses Buch zum ersten Mal in seinen Händen hielt, fing er beim Anblick des Covers sofort an "Laterne, Laterne..." zu singen und dann zählte er alle Tiere auf, die er auf dem Cover entdeckte. Mein Sohn fühlte sich also sofort angesprochen und auch ich als Vorleser war sehr neugierig, was hinter dem Titel "Wer hat Weihnachten geklaut?" wohl stecken könnte. 

Samstag, 2. Dezember 2017

Ein Dings namens Schröder



Es ist Heiligabend und Lilly ist stinksauer auf ihr Eltern, die sich streiten und damit wohl das Fest ruinieren. Kurz entschlossen haut sie ab und trifft auf ihren Freund Karim, der als Muslim kein Weihnachten feiert. Lilly kann sich aussprechen und bei einer Schneeballschlacht bekommt sie den Kopf wieder frei von ihren Sorgen. Dann wird sie jedoch fast von einem Motorroller überfahren. Der Fahrer entpuppt sich als Frau, die offensichtlich ihr Gedächtnis verloren hat. Aber sie findet einen Zettel bei sich, auf dem Schröder, der 24. Dezember und Lillys Name und Adresse vermerkt ist. Ab dem Zeitpunkt ist sie Schröder (nicht Frau Schröder, sondern einfach nur Schröder) und "das Ding" besteht auch darauf, Lilly nach Hause zu begleiten. Aber wie soll sie ihren Eltern erklären, dass sie eine Fremde am Heiligabend mitbringt? Mit Klartext und einer Portion Magie seitens Schröder läuft der Heiligabend dann doch anders als gedacht.